http://www.bad-woerishofen.de
DRUCKVERSION
Rathaus Westfront (© Medienagentur Donath : Donath )

Was erledige ich wo?

Strom vom Hausdach oder dem Balkon

Solaroffensive: Infoabende und Beratungen zum Thema Photovoltaik für Ein- und Mehrfamilienhäuser

Unterallgäu/Memmingen.
Strom vom eigenen Hausdach oder dem Balkon: „Die Nutzung der Sonnenenergie ist klimafreundlich, reduziert die Abhängigkeit von Energie aus dem Ausland, sorgt für kalkulierbare Strompreise und lohnt sich finanziell“, sagt Sandra ten Bulte, Klimaschutzmanagerin am Landratsamt Unterallgäu.
Nicht nur Eigentümer von Einfamilienhäusern können von Photovoltaik profitieren – auch in Mehrfamilienhäusern bieten sich verschiedene Nutzungsmöglichkeiten.

Zu beiden Einsatzbereichen organisiert die Fachstelle für Klimaschutz am Landratsamt heuer im Rahmen der Unterallgäuer Solaroffensive Infoabende und individuelle Beratungen für Eigentümer, Mieter und Hausverwaltungen. Kooperationspartner der Infoabende sind der Verein „Haus & Grund Mindelheim“ sowie die Stadt Memmingen.
Referent und Berater ist der Solarexperte Michael Vogtmann von der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie.

Infoabend zum Thema „Photovoltaik für Mehrfamilienhäuser“:
• Termin: Donnerstag, 19. September, von 18 bis 21.30 Uhr in Mindelheim
• Inhalt: In diesem Vortrag erfährt man, welche Möglichkeiten der PV-Nutzung im Mehrfamilienhaus bestehen – von individuellen Balkon-PV-Anlagen bis hin zu Dach-PV-Anlagen. Letztere können nicht nur Strom ins Netz einspeisen, sondern auch zur Versorgung der Gemeinschaftsanlagen oder sogar der einzelnen Wohnungen über sogenannte Mieterstrommodelle genutzt werden. Der Referent zeigt, wann was sinnvoll ist, welche Kombinationsmöglichkeiten mit Wärmepumpe oder E-Mobilität bestehen, wie hoch der Eigenverbrauchs- und Autarkiegrad sein kann und wie man die Wirtschaftlichkeit der Anlage berechnet. Auch wie man ein Mieterstrommodell vertraglich regelt sowie mess- und abrechnungstechnisch umsetzt, ist Bestandteil des Vortrags. Außerdem ist Zeit für Fragen eingeplant.

• Zielgruppe: Mieter und Eigentümer von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sowie Hausverwaltungen
• Anmeldung: Bis 11. September online unter www.unterallgaeu.de/veranstaltungen oder telefonisch unter (08261) 995-169. Nach dem Anmeldeschluss werden die Teilnehmenden über den genauen Veranstaltungsort informiert.

Online-Infoabend zum Thema „Photovoltaik für Einfamilienhäuser“:
• Termin: Montag, 23. September, von 18.30 bis 21 Uhr über die Plattform ZOOM
• Inhalt: In diesem Vortrag geht es um die Planung von Dach-PV-Anlagen für Einfamilienhäuser und die Verwendungsmöglichkeiten für den erzeugten Strom. Der Referent stellt unterschiedliche Optionen vor, wie Eigenverbrauch und Energieautarkie erhöht werden können, etwa durch ein angepasstes Nutzerverhalten, „Smart Home“ oder eine Kombination mit Wärmepumpe, E-Mobilität oder einem Speicher. Auch die Wirtschaftlichkeit und gesetzliche Vorgaben rund um die PV-Anlage sind Teil des Vortrags. Außerdem bleibt Zeit für die Fragen der Teilnehmenden.
• Zielgruppe: Eigentümer von Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäusern
• Anmeldung: Bis 19. September online unter www.unterallgaeu.de/veranstaltungen oder telefonisch unter (08261) 995-169. Nach dem Anmeldeschluss erhalten die Teilnehmenden den Zugangslink per E-Mail.

Individuelle Beratungen:
• Termine: 30. September sowie 1., 2., 9. und 10. Oktober. Die Beratungen finden im Landratsamt Unterallgäu statt und dauern 45 Minuten, die Kosten übernimmt die Fachstelle für Klimaschutz.
• Beratungsthemen: Neuplanung einer PV-Anlage, Kopplung mit Wärmepumpe, E-Mobilität oder einem Speicher, Angebotsvergleich, Mieterstrommodelle, Optionen für den Weiterbetrieb einer PV-Anlage, die das Ende der EEG-Vergütung erreicht hat (Ü20-Anlage) und vieles mehr
• Wichtig: Das Haus, auf das sich die Beratung bezieht, muss sich im Landkreis Unterallgäu befinden. Es wird empfohlen, im Vorfeld der Beratung den passenden Infoabend zu besuchen.
• Anmeldung: Ab Dienstag, 24. September, um 10 Uhr online unter www.unterallgaeu.de/solaroffensive oder telefonisch unter (08261) 995-169

Zum Bild: Zum Thema Photovoltaik finden Infoabende und kostenlose Beratungen statt.
Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

  • 2024-07-02frgemeindebltterund-homepagessolaroffensive-langfassung
    2024-07-02 für gemeindeblätter und -homepages solaroffensive - langfassung.pdf
    192.456 kB
    Download

Stadtverwaltung Bad Wörishofen

Postanschrift

Postfach 16 63

86819 Bad Wörishofen

Hausanschrift

Bgm.-Ledermann-Str. 1

86825 Bad Wörishofen

Telefon 0 82 47/96 90-0

Telefax 0 82 47/96 90-89

rathaus@bad-woerishofen.de

Fairtrade-Stadt