http://www.bad-woerishofen.de
DRUCKVERSION
Rathaus Westfront (© Medienagentur Donath : Donath )

Was erledige ich wo?

Urkunde überreicht

Die lang ersehnte Urkunde über die Anerkennung des Kneippens als immaterielles Kulturerbe ist nun in den Händen der Antragsteller. Damit ist das „traditionelle Wissen und Praxis nach der Lehre Sebastian Kneipps“ bei der feierlichen Übergabe im Prinz-Carl-Palais in Heidelberg auch förmlich in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission aufgenommen worden.
Zweiter Bürgermeister Stefan Welzel (Zweiter von links) und Achim Bädorf vom Verband der Deutschen Kneippheilbäder und -kurorte (rechts) freuten sich - auch im Namen des Kneippbundes - über die lobenden Worte von Benjamin Hanke (Mitte), dem UNESCO-Referenten für den Fachbereich Kultur, Kommunikation und Memory of the World. In ihrer Laudatio hob Professorin Dr. Gertraud Koch (links) als stellvertretende Vorsitzende des Expertenkomitees "Immaterielles Kulturerbe" die Bedeutung der Kneippschen Lehre hervor. Sie würdigte den Ansatz der Antragsteller, den Menschen breit gefächert das Wissen über die fünf Elemente von Kneipps Lehre über Generationen hinweg weiter zu geben. Beeindruckt zeigte sich in seinem Grußwort auch Heidelbergs Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner. In dem am Folgetag im Interkulturellen Zentrum der Stadt Heidelberg stattfindenden Workshop wurde darüber hinaus deutlich, welchen Multiplikationseffekt die bisher anerkannten Kulturerbeträger für die Bewahrung und Weitergabe von Traditionen und Fertigkeiten im Sinne der UNESCO haben.

Details

Datum: 12.04.16

Stadtverwaltung Bad Wörishofen

Postanschrift

Postfach 16 63

86819 Bad Wörishofen

Hausanschrift

Bgm.-Ledermann-Str. 1

86825 Bad Wörishofen

Telefon 0 82 47/96 90-0

Telefax 0 82 47/96 90-89

rathaus@bad-woerishofen.de