http://www.bad-woerishofen.de
DRUCKVERSION
Rathaus Westfront (© Medienagentur Donath : Donath )

Was erledige ich wo?

Badeblatt (© Kurverwaltung : Kurverwaltung )

Aktuelles aus dem Sebastian-Kneipp-Museum

Zwei Neuerungen in der Ausstellung

Ein glücklicher Zufallsfund, gepaart mit einer vermeintlichen Zufallsbegegnung, führte zu einer wunderbaren Bereicherung für das Kneippmuseum.
Als Sigurd Ott das Anwesen am Denkmalplatz, besser bekannt als Café Matzberger, erwarb, ahnte er nicht, welche Schätze der Dachboden für ihn bereithielt. Er entdeckte die wertvollen Jahresbände des „Wörishofener Badeblattes“ (Untertitel: Amts- und Anzeigeblatt des Kurorts Wörishofen, Redaktion Hauptstr. 151 1/2, verantwortl. Redakteur Franz Aker) aus der Jahrhundertwende wohl eher zufällig und nutzte sie gerne als Ausstellungsobjekte in seinem schönen Café.
Die erste Ausgabe dieses „Wörishofer Kur- und Badeblatts“, wie es anfänglich noch hieß, erschien am 3. August 1895. Nach zwei Umzügen befanden sich die Geschäftsräume und eine eigene Druckerei „mit Elektromotorbetrieb“ in der Hauptstraße 151 1/2, heute Türkheimer Straße 5. Ab 21.03.1900 war Dr. Alfred Baumgarten an dem Unternehmen beteiligt.
Viel zu kostbar befand Michael Scharpf vom Bad Wörishofener Verschönerungsverein die Exponate, als er - von seinem Freund Erich Zuber darauf aufmerksam gemacht - diese in der Auslage des Cafés in Augenschein nahm und setzte sich umgehend dafür ein, diese wertvollen Zeitzeugen dem Museum zugänglich zu machen. Bereitwillig stellte Sigurd Ott die Exemplare als Dauerleihgabe zur Verfügung. So können die Besucher des Kneippmuseums nun den jeweiligen Jahrestag nachlesen und Interessantes über Bad Wörishofen aus dieser Zeit erfahren. „Wir vom Museum sagen herzlichen Dank für diese wunderbare Bereicherung“, so Museumsleiterin Petra Nocker.

Im Kneippmuseum gibt es noch eine Neuerung: im Raum 13, der die Wirkprinzipien der Kneipp´schen Lehre darstellt, ist die Bebilderung erneuert worden. Ab sofort zieren diesen Raum ganz aktuelle und zeitgemäße Pressefotos des Kur- und Tourismusbetriebes im Großformat. So konnte ein frischer und moderner Eindruck für die Ausstellung erzielt werden.

Details

Datum: 11.09.17

Stadtverwaltung Bad Wörishofen

Postanschrift

Postfach 16 63

86819 Bad Wörishofen

Hausanschrift

Bgm.-Ledermann-Str. 1

86825 Bad Wörishofen

Telefon 0 82 47/96 90-0

Telefax 0 82 47/96 90-89

rathaus@bad-woerishofen.de